Wie viele andere Kaffeespezialitäten stammt Latte Macchiato ursprünglich aus Italien und heißt ins Deutsche übersetzt ‘gefleckte Milch’. Heiße und aufgeschäumte Milch ist der Hauptbestandteil von Latte Macchiato – für ein Glas wird zu frisch aufgebrühtem 25-30 ml Espresso bis zu 200 ml Milch hinzugefügt.  Für eine cremige Konsistenz ist bei der Zubereitung des Milchschaums zwei Dinge zu beachten, wobei Sie sich die Mühe ersparen und auf Nescafé Dolce Gusto zugreifen können.

Da Geschmäcker unterschiedlich sind, ist es Ihnen überlassen, ob Sie fettarme Milch oder Vollmilch nehmen. Jedoch ist es wichtig, zu wissen, dass der Latte Macchiato mit zunehmendem Fettgehalt eine cremige, dichte Konsistenz bekommt und vollmundiger schmeckt.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Milch auf 60 bis 70 Grad erwärmt wird, da sie sich so am besten aufschäumen lässt und lecker schmeckt.

Nescafé Dolce Gusto mit der Latte Macchiato Variante gibt es als Milchkapseln, mit denen sich auf Knopfdruck leckere Milch zubereiten lässt.

Die Zubereitung von Espresso

Bei der Zubereitung von Espresso kommt es auf die Zubereitung an, wobei durch das Kaffeepulver mit Druck Wasser gepresst wird. So entfalten sich Aromastoffe, die Espresso einen milden Geschmack verleihen.

Espresso besteht aus einer Mischung aus Arabica und Robusta. Hierbei gilt es: je hochwertiger und frischer umso mehr Aromen, die Nescafé Dolce Gusto in der Espresso-Variante bietet – Sie müssen Ihren Espresso nur nach Gebrauchsanweisung zubereiten.

Wenn Sie keinen Kaffeeautomaten haben, dann benötigen Sie einen Espressokocher, der aus 3 Teilen besteht. In den unteren Teil kommt das Wasser. Den Trichtereinsatz mit dem Sieb, welches Sie mit Espresso befüllen, setzen Sie auf den unteren Teil. Oben schrauben Sie das Teil mit der Kanne fest auf. Die Hitze erzeugt Druck, der das heiße Wasser durch das Kaffeepulver presst. Wenn sich die obere Kanne mit dem gesamten Wasser gefüllt hat, ist der Espresso fertig. 

Die Entstehung der Schichten

Kennzeichnend für einen Latte Macchiato sind die drei Schichten: Milch, Espresso und Milchschaum. Damit dies gelingt, geben Sie die frisch aufgeschäumte Milch in ein dafür vorgesehenes Glas, bis es zu Dreiviertel damit gefüllt ist. Gießen Sie danach langsam eine Portion Espresso ein, der 25-30 ml entspricht. Mögen Sie Ihren Kaffee stärker, können Sie mehr dazugeben. Der Espresso wird sich in der Mitte über der flüssigen Milch sammeln und oben vom Milchschaum gekrönt werden. Den übriggebliebenen Schaum können Sie außerdem obenauf gleichmäßig verteilen.      

Vorheriger ArtikelOur Generation Puppen – Beliebte Freundinnen für Mädchen ab 3 Jahren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here